EurekaPlus 2.0 online

Kurzmitteilung

Die neue Version EurekaPlus 2.0 für ESF und landesgeförderte Projekte der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ist seit 01. April 2014 online verfügbar. Sie erreichen die Anwendung unter der Adresse https://eurekaplus.berlin.de/EurekaPlus20/

Informationen zur Antragstellung und Abrechnung über die neue Version EurekaPlus 2.0 erhalten Sie von Ihren Zwischengeschalteten Stellen bzw. deren Dienstleistern. Bei technischen Fragen steht Ihnen weiterhin unser Helpdesk unter der Hotline (030/ 31 86 50-30) zur Verfügung.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern haben wir die Anleitung „Erste Schritte“ verfasst: EurekaPlus2.0_Erste_Schritte_v31032014

Verfügbarkeit EurekaPlus und EurekaPlus 2.0

Kurzmitteilung

Hiermit möchten wir Sie über die Verfügbarkeit der Systeme während der Umstellung von EurekaPlus auf EurekaPlus 2.0 informieren.

EurekaPlus wird von Freitag, den 21. März 2014, 18:00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, den 22. März 2014 für alle Nutzer (sowohl ESF als auch EFRE) nicht verfügbar sein. Ab 23. März können die EFRE-Nutzer/innen wie gewohnt weiterarbeiten. Auf ESF-Daten kann ab 23. März in EurekaPlus ausschließlich lesend zugegriffen werden.

EurekaPlus 2.0 wird auf Grund der Umstellung von Freitag, den 21. März 2014 18:00 Uhr bis voraussichtlich 31. März 2014 nicht zur Verfügung stehen.

Ab 1. April 2014 arbeiten alle Nutzer/innen im Bereich ESF- und Landesförderung mit EurekaPlus 2.0.
Alle unsere anderen Systeme sind wie gewohnt verfügbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ablauf Produktivgang EurekaPlus2.0

Kurzmitteilung

Es wird eine neue Version EurekaPlus2.0 geben. Mit dieser Version werden sowohl die IT-Programme der ESF-Förderung im Land Berlin als auch der Förderinstrumente der Landesarbeitsverwaltung zusammengefügt.

Hier erhalten Sie wesentliche Informationen in Zusammenhang mit der Arbeit in EurekaPlus.

Voraussichtlich kann nach dem Zurücksetzen aller Zwischenberichte in den Status 10 ab dem 07. März 2014 bis zum 21. März 2014 die ESF-Berichterstattung in EurekaPlus wieder stattfinden.
Ab 21. März, ca. 18.00 Uhr ist die Abschaltung von EurekaPlus für einen Zeitraum bis zum 31. März 2014 geplant. EurekaPlus steht dann in diesem Zeitraum für die Nutzer nicht mehr zur Verfügung.

Ab 01. April 2014 (voraussichtlich ab 12.00 Uhr) wird dann ausschließlich mit der neuen Version EurekaPlus2.0 gearbeitet.

Bitte berücksichtigen Sie dies auch bei Ihrer weiteren Arbeitsplanung und Abstimmung mit Ihren Begünstigten.

Änderung der Prüfquote der begleitenden Belegprüfung

Kurzmitteilung

E-Mail-Service vom 10.02.2014 im Namen der ESF-Verwaltungsbehörde:

Für alle zukünftigen und vorliegenden Zwischenberichte wird es Maßnahmen zur Erhöhung der Prüfqualität geben. Es sind technisch-organisatorische Vorbereitungen zu treffen und bis dahin wird hiermit die Pflicht zur Berichterstattung in EurekaPlus aufgehoben.
Wir bitten deshalb, die Erstellung von Zwischenberichten bzw. deren Weiterleitung einzustellen.
Auch durch die Technische Hilfe (ECG) werden keine Zwischenberichte mehr bearbeitet/geprüft.

Neue Verordnungen für die Förderperiode 2014–2020 am 20.12.2013 veröffentlicht

Kurzmitteilung

Die neuen Regeln und Rechtsvorschriften für die nächste Förderperiode der EU-Kohäsionspolitik für den Zeitraum 2014-2020 wurden formal vom Rat der Europäischen Union bestätigt und am 20. Dezember 2013 im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

Dachverordnung für die ESI-Fonds (Europäische Struktur- und InvestitionsFonds) VO (EU) 1303/2013
EU-Haushaltsverordnung VO (EU) 996/2012
ESF-Verordnung VO (EU) 1304/2013
EFRE-Verordnung VO (EU) 1301/2013

Prüfpläne der ersten Prüfebene für das 1. Halbjahr 2014 freigegeben

Kurzmitteilung

Die Prüfpläne der ersten Prüfebene (ZGS und ESF-Verwaltungsbehörde) für das 1. Halbjahr 2014 wurden von der ESF-Verwaltungsbehörde freigegeben.

Die Vor-Ort-Kontrollen bei den betreffenden Begünstigten von ESF-Projekten finden im Zeitraum vom 01.02. bis 30.06.2014 statt.

Wichtiger Hinwies: Nach Prüfungsankündigung ist dafür Sorge zu tragen, dass alle für den zu prüfenden Berichtszeitraum notwendigen Nachweise und Belege im Original am Prüfungstag vorliegen. Das trifft auch zu, falls sich Originalunterlagen von Projektkosten des zu prüfenden Zwischenberichtes nicht im unmittelbaren Besitz des/der Begünstigten befinden, sondern bei Kooperationspartnern oder anderen Institutionen. Ggf. ist auch die Teilnahme der anderen Kooperationspartner  oder Institutionen vorzusehen, wenn die Unterlagen nicht beschafft werden können.

EurekaPlus 2.0

Kurzmitteilung

Ab 01.01.2014 sind Arbeitsmarktförderungen des Landes Berlin generell bei den Dienstleistern ABG Arbeit in Berlin GmbH (Beschäftigung, Jobcoaching und Qualifizierung) und SPI Consult GmbH (Berufliche Aus- und Weiterbildung) über eine internetbasierte Projektverwaltung (Antragstellung, Bewilligung, Abrechnung, Mittelabforderungen) zu beantragen und abzurechnen. Grundlage ist das Programm Eureka, das bereits seit vielen Jahren für den ESF zum Einsatz kommt. Dies wurde 2013 so angepasst, dass damit sowohl ESF-geförderte als auch landesfinanzierte Förderinstrumente umgesetzt werden können.

Nähere Informationen zur Antragstellung und Abrechnung über die neue Version EurekaPlus 2.0 erhalten Sie von o.g. Dienstleistern bzw. ECG in weiterführenden Hinweisen und Schulungen, soweit Sie Förderungen des Landes Berlin beantragen bzw. beantragt haben. Begleitend ist außerdem eine Hotline (030/ 31 86 50-30) für die Beantwortung von Fragen zur Anwendung von EurekaPlus 2.0 eingerichtet.

Für den Zugang zu EurekaPlus 2.0 unter der Adresse https://eurekaplus.berlin.de/EurekaPlus20/ müssen sich alle Träger, die noch nicht in EurekaPlus gearbeitet haben, zunächst registrieren lassen und können dann entsprechende Anträge stellen. Die erforderlichen Schritte werden auf der Internetseite jeweils im Kontext erläutert. Bedarfsweise stehen auch o.g. Dienstleister zur Unterstützung zur Verfügung. Träger, die bereits in EurekaPlus registriert sind, können sich mit ihren Anmeldedaten auch bei EurekaPlus 2.0 anmelden, die entsprechenden Angaben und die elektronische Trägerakte werden im System übernommen.

Hilfreiche Dokumente zum Einstieg in EurekaPlus 2.0: Schulungsunterlagen und Erste Schritte

Die ESF-Verwaltungsbehörde informiert alle Träger/Begünstigte von ESF-Projekten im Land Berlin

Kurzmitteilung

Neues ESF-Spiel für Jugendliche

Die Berliner Verwaltungsbehörde des Europäischen Sozialfonds (ESF) hat ein neues Computerspiel für Jugendliche veröffentlicht. Das Spiel „Jumping Bolle“ soll Jugendlichen den ESF näherbringen und diese spielerisch motivieren, sich über Förderungen durch die Europäische Union zu informieren. Das auch als App für Smartphones verfügbare Spiel besteht aus vier spannenden Levels, bei denen man sein Geschick unter Beweis stellen muss.

Bitte veröffentlichen Sie einen Link zu dem Spiel (www.esf-spiel.de) auf Ihrer Website und informieren Sie Ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das Spiel. Gerne können Sie die Grafik für den Link verwenden. Weitere Informationen zum Spiel können Sie der PDF-Datei entnehmen, die Sie gerne an die Jugendlichen verteilen können.

Kontakt: info@jumpingbolle.de
www.esf-spiel.de

Bei Rückfragen:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Gabriele Böttcher
Verwaltungsbehörde ESF
Martin-Luther-Str. 105
10825 Berlin

E-Mail: Gabriele.Boettcher@senwtf.berlin.de
Tel.: 9013-8259
Fax: 9013 – 8384
www.berlin.de/esf