Die web-basierte Standardlösung für das Fördermanagement

Eureka4.0

Eureka4.0

Ein System für alles

Eureka4.0 ist eine web-basierte Standardlösung, mit der Anwender unter Einbindung aller Akteure den kompletten Förderungsprozess von A bis Z online abwickeln können. Unsere Lösung ist dabei so flexibel angelegt, dass Fachadministratoren ohne Einbindung unserer Programmierer eigene Änderungen und sogar komplett neue Programme selbstständig konfigurieren können. Damit haben wir eine Softwarelösung geschaffen, die Ihnen hilft, die Kosten für Anpassungen, Weiterentwicklungen und komplette Neuentwicklungen so gering wie möglich zu halten und selbst größtmöglichen Einfluss auf die Entwicklung Ihrer Programme zu behalten.
Eureka 4.0 Software As A Service

Mehrmandantenfähig & multilingual

Software
as a service

Durch den SaaS-Ansatz von Eureka4.0 bleibt dem Auftraggeber die Erstellung oftmals sehr aufwändiger Leistungsbeschreibungen sowie von IT Fach- und Feinkonzepten erspart – ebenso wie die Beteiligung an zeitraubenden IT-Entwicklungsprojekten. Eureka4.0 ist sofort einsatzfähig, alle notwendigen Vorbereitungen sind bereits getroffen. 

Unsere Auftraggeber, deren umsetzende Stellen und die Begünstigten, die Eureka4.0 nutzen, bestätigen: das System erleichtert zum Einen die tägliche Arbeit und die Systemsicherheit; zum Anderen werden von der EU-Kommission die System- und Projektkontrollen positiver bewertet. 

Eureka4.0 ist:

Zentral und von überall aus nutzbar

Die technische Architektur

Eureka4.0 ist eine zentralisiert betriebene Software, die von allen Anwendern systemübergreifend über einen Web-Browser bedient werden kann. Das bedeutet, dass am Arbeitsplatz keine lokalen Komponenten installiert werden müssen und der Zugang zu Eureka ortsunabhängig von überall aus erfolgen kann. Alle aktuellen Browser (Edge, Firefox, Chrome, Safari u.a.) werden ohne zusätzliche Erweiterungen unterstützt.

Die Wartung und Pflege erfolgt ausschließlich auf dem für den Betrieb notwendigen Server sowie der angebundenen Datenbank – zentral im Intranet oder Internet. Die komplette Kommunikation wird per SSL / HTTPS verschlüsselt und somit vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt. 

Die technische Architektur von Eureka4.0 basiert auf Java als Programmiersprache und Runtime sowie JBoss EAP (Enterprise Application Platform) als Application Server. Als Datenbanksystem wird Oracle genutzt.

Durch den zentralen Betrieb und die zentrale Datenhaltung ist kein manueller Abgleich von Daten in Form klassischer Dokumente notwendig. Alle Nutzer des Systems greifen stets auf den aktuellen Datenstand zu und bearbeiten dabei entsprechend ihrer Rollen und Rechte die für sie relevanten Informationen. Alle Änderungen werden zentral gespeichert und stehen allen Nutzern sofort zur Verfügung.

Auch Anpassungen und Software-Updates werden zentral durchgeführt – lokale Anpassungen oder Aktualisierungen entfallen.

Die technische Architektur von Eureka 4.0
Das Datenmodell von Eureka 4.0
Das Datenmodell von Eureka 4.0

Modular und flexibel

Das Datenmodell von Eureka

Die hohe, einfache Anpassbarkeit von Eureka4.0 basiert auf der strikten Modularität der Datenhaltung und der flexiblen, umfassenden Konfiguration der Prozesse, Workflows und Benutzeroberflächen. Die Vielzahl von Optionen gestattet eine sehr schnelle und unmittelbare Reaktion auf sich ändernde Anforderungen. Darüber hinaus lassen sich nahezu alle Komponenten und Funktionen durch neue Features ergänzen, die als PlugIn in das bestehende System integriert werden können. Neue Elemente für die Benutzeroberflächen lassen sich leicht in die bestehenden Formulare integrieren und verbessern so fortlaufend den Funktionsumfang und die Möglichkeiten bei der Umsetzung fachlicher Anforderungen. Prozesse, Geschäftsobjekte und deren Daten lassen sich auch ohne Programmierung oder technische Anpassungen an der Datenbank konfigurativ umsetzen und modellieren.

Um das hohe Maß an Flexibilität für die Prozessmodellierung zu ermöglichen, setzt Eureka auf einige wesentliche Grundbausteine:

Datenhaltung mit flexibler Grundlage

Geschäftsobjekte in Eureka

Die Geschäftsobjekte in Eureka4.0 sind in unterschiedliche Kategorien unterteilt und bilden die Grundlage der gesamten Datenhaltung. Primär wird dabei zwischen Projekt, Antrag, Bericht, Beleg, Teilnehmer und Unternehmen  unterschieden. Darüber hinaus stehen aber auch Level-Berichte, Gutachten oder Akten zur Verfügung. 

Jedes dieser Geschäftsobjekte kann in Form eines Status beliebige Zustände annehmen und über Deskriptoren mit nahezu beliebigen Daten gefüllt werden. Das Projekt ist dabei in der Regel die gemeinsame Grundlage der Strukturen.

Geschäftsobjekte in Eureka 4.0

Fragen & Antworten zu Eureka4.0

Wenn Sie sich für die Standardvariante von Eureka entscheiden, fallen lediglich Lizenz- und Wartungskosten an. Sie ersparen sich aufwändige, mehrjährige und somit kosten- und zeitintensive IT-Entwicklungsprozesse, die notwendig sind, wenn fachliche Anforderungen technisch umgesetzt werden müssen.

Im Paket des Standardprogramms enthalten sind 2 Workflows, die wir Ihnen bereitstellen und mit denen Sie Ihre Strukturfondsförderung ohne größere Anpassungen sofort bis hin zu Abrechnung mittels Rechnungslegung umsetzen können. Im Standardprogramm sind alle notwendigen Funktionalitäten bereits umgesetzt , sodass – sollten Sie keine weiteren Anpassungswünsche haben – alle Programmanwender nach einer kurzen Schulung ein sofortiges Operationelles Softwareprogramm, das in allen vorherigen Förderperioden designiert und mit Kategorie 1 geprüft wurde, zur Verfügung steht.

Mit unseren Anwendungen ist es möglich, jeden einzelnen Schritt der Umsetzung, der Steuerung und des Managements einer Förderung zu realisieren. Von der Vorantragstellung bzw. dem Teilnahmewettbewerb, der Erfassung der Indikatoren und aufwendigen Teilnehmerangaben über komplexe Projektabrechnungen bis hin zur finalen Abrechnung mit der EU-Kommission (Zwischenzahlungsantrag, Schlusszahlungsantrag, Rechnungslegung, Liste Grundgesamtheit und jährliche Übersicht der durchgeführten Prüfungen) bis hin zu tagesaktuellen Echtzeitübersichten zur Steuerung jedes Details der Förderung ist alles ausführbar.

Bis jetzt haben mehrere Strukturfondsverwalter in mehreren Mitgliedstaaten mit nahezu 75.000 Nutzern (bei Trägern, Zwischengeschalteten Stellen, Behörden und Dienstleistern) über 14 Milliarden Euro  Fördermittel über Eureka abgewickelt.

Eureka4.0 kann an Ihre Wünsche angepasst werden. Mit Hilfe des Konfigurationsmoduls lassen sich Anpassungen schnell und ohne Programmieraufwand implementieren.

Bei Bedarf können wir selbstverständlich auch weitere Anpassungen für Sie vornehmen. Diese können allerdings auch Sie selbst oder Ihr IT-Dienstleister konfigurativ umsetzen. So können Sie Anpassungen entweder „in-house“ durchführen und müssen keine teuren Programmieraufträge vergeben oder die bestehende Beziehung mit Ihrem IT-Dienstleiter aufrecht erhalten, indem dieser eventuelle Anforderungen konfigurativ für Sie realisiert. Dazu erhalten Sie – oder eine von Ihnen benannte Organisation – einen Zugang zum Konfigurationsmodul, mit dem Sie alle notwendigen Anpassungen und Weiterentwicklungen selbst vornehmen können.

Ja, es gibt eine Open Source-Variante von Eureka4.0. Diese eignet sich besonders für Behörden und Organisationen, die selbstständig den Quellcode bearbeiten und erweitern möchten. Die Open Source-Variante enthält die gleichen Funktionalitäten wie das Standardprogramm.

www.ecg.eu GmbH