Schulungen/Workshops

Kurzmitteilung

Information zu den Schulungen/Workshops der ESF-Verwaltungsbehörde mit den ZGS zu Verwaltungsprüfungen

Am 25.09.2014 und am 18.11.2014 fanden bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in der Martin-Luther-Straße Schulungen/Workshops zum Zuwendungsrecht und Verwaltungsprüfungen bei ESF-kofinanzierten Projekten im Land Berlin statt. Die Schulungsreihe wurde unterstützt von der Bescheinigungsbehörde und der Prüfbehörde. Die Ausführungen zu den Themen

  • Zuwendung im Sinne des Haushaltsrechts
  • Projektförderung
  • Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
  • Verwaltungs- , Kontroll- und Prüfsystem der EU
  • Antrag/Bewilligung
  • Abrechnungsprüfung bzw. Anträge auf Erstattung
  • Vor-Ort-Kontrollen
  • Prüfung Personalkosten
  • Prüfung Sachkosten/Gemeinkosten
  • Prüfung Auftragsvergaben und Honorare

finden Sie in EurekaPlus 2.0 unter dem Menüpunkt Akten -> übergreifend -> öffentliche Medien -> Schulungen in den jeweiligen Präsentationsunterlagen.
Dort finden Sie auch den Anhang zur Anlage 2 der ESF-Förderfibel im Land Berlin (Prüfraster der Prüfbehörde und Interpretationshilfe zur Festlegung von reduzierten Korrektursätzen bei Vergabeverstößen).
Unter dem Menüpunkt Akten -> übergreifend -> öffentliche Medien -> Allgemeines wurde die vom ESF-Helpdesk erarbeitete Statusübersicht bezüglich der Abrechnung von ESF-Projekten hinterlegt.

Zahlungsantrag des Landes Berlin

Kurzmitteilung

Am 06. November 2014 hat die ESF-Verwaltungsbehörde alle Zwischengeschalteten Stellen informiert, dass bis zum 25.11.2014 Ausgabenerklärungen für einen kommenden Zahlungsantrag des Landes Berlin an die Europäische Kommission abzugeben sind.

Zusatzkontrolle/externer Prüfauftrag der ESF-VB

Kurzmitteilung

Am 21. Oktober 2014 wurden mit einem E-Mail-Service (EMS) der TH alle ESF-Akteure im Land Berlin (Begünstigte, bewilligende und prüfende Stellen) über die Ergebnisse einer stichprobenartig vorgenommenen Zusatzüberprüfung mit einer auftragsbegleitenden Qualitätssicherung durch ein Wirtschaftsprüferbüro informiert. Es wurde nochmals darauf hingewiesen, wie wichtig eine zeitnahe, vollständige und prüffähige Berichterstattung ist,  d.h.

a) Vorlage einer Belegliste bzw. eines Verwendungsnachweises, der mindestens so viel Angaben enthalten muss, dass auch kursorisch geprüft und bestätigt werden kann und
b) Beleguploads für eine begleitende, vertiefte Stichprobenüberprüfung, die alle Nachweise über deren Förderfähigkeit enthalten müssen.

In diesem Zusammenhang wurde nochmals als Anlage zum EMS eine Auflistung mit allen notwendigen Nachweisen gemäß ESF-Förderfibel sowie ein Merkblatt zur Belegerfassung veröffentlicht – diese Dokumente finden Sie in Eurekaplus 2.0 unter dem Menüpunkt Akten -> übergreifend -> öffentliche Medien -> ESF – Formulare/Hilfsdokumente.

Erklärung zum Insolvenzfall

Kurzmitteilung

Am 09. Oktober 2014 hat die ESF-Verwaltungsbehörde alle Zwischengeschalteten Stellen über das angepasste Formular „Erklärung zum Insolvenzfall“ informiert. Das Formular finden Sie in EurekaPlus 2.0 unter dem Menüpunkt Akten -> übergreifend -> öffentliche Medien -> ESF – Formulare/Hilfsdokumente.

Aktualisierung der ESF-Programmdokumente

Kurzmitteilung

Im Auftrag der ESF-Verwaltungsbehörde möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass die Dokumente zur ESF-Programmdurchführung per 01.07.2014 aktualisiert wurden und unter EurekaPlus / Programmdokumente zum Download zur Verfügung stehen und in Kürze auch auf der Homepage der ESF-Verwaltungsbehörde unter folgendem Link veröffentlicht werden: http://www.berlin.de/sen/strukturfonds/ab2007/esf

Es handelt sich um:

  • ESF Umsetzungshandbuch
  • Förderfibel als Auszug aus dem Umsetzungshandbuch
  • Verwaltungs- und Kontrollsystembeschreibung (VKS) für den ESF
  • Synopse der Änderungen (Umsetzungshandbuch und VKS).

Die Synopse mit den wesentlichen Änderungen finden Sie hier.

Passwort-Änderung aufgrund Heartbleed-Bug

Kurzmitteilung

Wie Sie möglicherweise in den letzten Tagen in der Presse erfahren haben, wurde kürzlich ein weitreichender Fehler in der SSL Software Open-SSL offen gelegt, der weltweit fast alle Service-Anbieter im Internet betrifft. Die Lücke ist allgemein als „Heartbleed“ bekannt geworden (http://heartbleed.com). Von dieser Lücke sind alle Internet-Anbieter betroffen, die zur Verschlüsselung der Zugänge SSL bzw. HTTPS unter Verwendung der genannten Software einsetzen. Auch Eureka+ setzt auf diese Verschlüsselung.

Inzwischen wurden alle Maßnahmen getroffen, um Eureka+ gegen diese Schwachstelle abzusichern. Unbefugte Zugriffe auf das System sind uns nicht bekannt. Trotzdem ist es prinzipiell möglich, dass Zugangsdaten ausgespäht wurden. Um dieser Möglichkeit präventiv entgegen zu wirken, möchten wir Sie im Namen der Verwaltungsbehörde dazu auffordern, Ihr Passwort und gegebenenfalls auch die Legitimation zu ändern. Wir werden in den kommenden Tagen alle Passwörter, die bis dahin nicht manuell geändert wurden, auslaufen lassen. Sie müssen sich dann bei der nächsten Anmeldung an Eureka+ zwangsweise ein neues Passwort wählen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

EurekaPlus 2.0 online

Kurzmitteilung

Die neue Version EurekaPlus 2.0 für ESF und landesgeförderte Projekte der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ist seit 01. April 2014 online verfügbar. Sie erreichen die Anwendung unter der Adresse https://eurekaplus.berlin.de/EurekaPlus20/

Informationen zur Antragstellung und Abrechnung über die neue Version EurekaPlus 2.0 erhalten Sie von Ihren Zwischengeschalteten Stellen bzw. deren Dienstleistern. Bei technischen Fragen steht Ihnen weiterhin unser Helpdesk unter der Hotline (030/ 31 86 50-30) zur Verfügung.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern haben wir die Anleitung „Erste Schritte“ verfasst: EurekaPlus2.0_Erste_Schritte_v31032014

Verfügbarkeit EurekaPlus und EurekaPlus 2.0

Kurzmitteilung

Hiermit möchten wir Sie über die Verfügbarkeit der Systeme während der Umstellung von EurekaPlus auf EurekaPlus 2.0 informieren.

EurekaPlus wird von Freitag, den 21. März 2014, 18:00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, den 22. März 2014 für alle Nutzer (sowohl ESF als auch EFRE) nicht verfügbar sein. Ab 23. März können die EFRE-Nutzer/innen wie gewohnt weiterarbeiten. Auf ESF-Daten kann ab 23. März in EurekaPlus ausschließlich lesend zugegriffen werden.

EurekaPlus 2.0 wird auf Grund der Umstellung von Freitag, den 21. März 2014 18:00 Uhr bis voraussichtlich 31. März 2014 nicht zur Verfügung stehen.

Ab 1. April 2014 arbeiten alle Nutzer/innen im Bereich ESF- und Landesförderung mit EurekaPlus 2.0.
Alle unsere anderen Systeme sind wie gewohnt verfügbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ablauf Produktivgang EurekaPlus2.0

Kurzmitteilung

Es wird eine neue Version EurekaPlus2.0 geben. Mit dieser Version werden sowohl die IT-Programme der ESF-Förderung im Land Berlin als auch der Förderinstrumente der Landesarbeitsverwaltung zusammengefügt.

Hier erhalten Sie wesentliche Informationen in Zusammenhang mit der Arbeit in EurekaPlus.

Voraussichtlich kann nach dem Zurücksetzen aller Zwischenberichte in den Status 10 ab dem 07. März 2014 bis zum 21. März 2014 die ESF-Berichterstattung in EurekaPlus wieder stattfinden.
Ab 21. März, ca. 18.00 Uhr ist die Abschaltung von EurekaPlus für einen Zeitraum bis zum 31. März 2014 geplant. EurekaPlus steht dann in diesem Zeitraum für die Nutzer nicht mehr zur Verfügung.

Ab 01. April 2014 (voraussichtlich ab 12.00 Uhr) wird dann ausschließlich mit der neuen Version EurekaPlus2.0 gearbeitet.

Bitte berücksichtigen Sie dies auch bei Ihrer weiteren Arbeitsplanung und Abstimmung mit Ihren Begünstigten.

Änderung der Prüfquote der begleitenden Belegprüfung

Kurzmitteilung

E-Mail-Service vom 10.02.2014 im Namen der ESF-Verwaltungsbehörde:

Für alle zukünftigen und vorliegenden Zwischenberichte wird es Maßnahmen zur Erhöhung der Prüfqualität geben. Es sind technisch-organisatorische Vorbereitungen zu treffen und bis dahin wird hiermit die Pflicht zur Berichterstattung in EurekaPlus aufgehoben.
Wir bitten deshalb, die Erstellung von Zwischenberichten bzw. deren Weiterleitung einzustellen.
Auch durch die Technische Hilfe (ECG) werden keine Zwischenberichte mehr bearbeitet/geprüft.